Für Hochsensible und alle, die sie verstehen wollen: Fragen zur Einschätzung

Januar, 2019 von Ilona Kofler in Gut leben mit Hochsensibilität

Folgende Fragen sollen es dir erleichtern, deine eigene Wahrnehmungsbegabung

(oder die deines Partners, deines Kindes, deines Mitarbeiters)

besser einschätzen und verstehen zu können:

  • ​Hast du ein reiches Innenleben, denkst über alles tausendmal nach und zerbrichst dir den Kopf über alles und jeden?
  • Fühlst du dich beispielsweise durch laute Geräusche, intensive Gerüche, kratzende Kleidung und grelles Licht massiv gestört? Fühlen sich deine fünf Sinne dann oftmals wie doppelt so viele an?

  • Kannst du gut Zeit mit dir selbst verbringen und meidest du Menschenansammlungen, Gedränge und Hektik, weil du dort das Gefühl hast, den Kontakt zu dir selbst zu verlieren?

  • Gehst du in geliebten Tätigkeiten völlig auf, bist du gern kreativ und vergißt dabei die Zeit?

  • Hast du guten Kontakt zu deinem Bauch, will heißen: Auf deine Intuition kannst du dich verlassen?

  • Genießt du die Zeit in der Natur, findest du dabei wieder zu dir und hast das Gefühl, dich gut erden zu können?

  • Fällt es dir schwer, dich auf mehrere Dinge gleichzeitig zu konzentrieren? Erledigst du Aufgaben gerne in deinem eigenen Tempo?

  • Wenn du einen Raum betrittst: Kannst du innerhalb von Sekunden einschätzen, welche Stimmung zwischen den Anwesenden herrscht?

  • Nimmst du Fiktion, wie beispielsweise aus dem Kino, mit nach Hause und in den Schlaf und deine Träume? Kannst du nach fordernden Tagen schlecht ein- und durchschlafen?

  • Träumst du viel und intensiv, bist vielleicht sogar ein Schlafwandler?

  • Brauchst du viel Schlaf und mehr Ruhepausen?  (7 Stunden Schlaf gelten als normaler Richtwert)

  • Bist du ein guter Zuhörer?

  • Kannst du dich außerordentlich gut in Menschen und Tiere einfühlen und fühlst ihre Emotionen, als wären es deine eigenen?

  • Hast du nach vollen und fordernden Tagen das Gefühl, wie leer gesaugt zu sein?

  • Magst du keine oberflächlichen Gespräche und willst stattdessen lieber hinter Fassaden und Masken blicken?

  • Reagiert dein Körper unmittelbar auf stressige Situationen mit zum Beispiel: Kopfschmerzen, Magendruck und große Müdigkeit?

  • Reagierst du stark auf Medikamente und bist du besonders schmerzempfindlich?

  • Hast du gute Erfahrungen mit alternativer Heilkunde gemacht?

  • Brauchst du für wichtige Entscheidungen Vorlauf und ist Spontaneität nicht so dein Ding?

 

​Es gibt (noch) keinen wissenschaftlich anerkannten Test oder Fragebogen, der Hochsensibilität als Phänomen bestätigt. Je öfter du beim Lesen der Fragen ein Ja gedacht hast, desto wahrscheinlicher ist es, dass du hochsensibel bist.

Wenn du dir nicht sicher bist, du aber mehr über Hochsensibilität erfahren möchtest, empfehle ich dir:

  • dich hier auf meiner Seite über Hochsensibilität zu informieren

  • ein kostenloses Telefongespräch mit mir zu vereinbaren

  • dir Fachliteratur zu besorgen.